Donnerstag, 28. Januar 2016

"Der Nachtzirkus"- Rezension

Hey Hallo ihr Lieben,
eine SuB Leichte habe ich heute für euch. Dieses Buch liegt nun schon über 3 Jahre auf meinem SuB. Jetzt im November wollte ich es unbedingt lesen und hatte mich auch wirklich drauf gefreut. Leider muss ich sagen das es mich doch sehr enttäuscht hat. 
Ich wünsche euch dennoch viel Spaß bei der Rezension!

"Der Nachtzirkus" von Erin Morgenstern
Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Rêves – Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer herum scharen sich fantastische Zelte, jedes eine Welt für sich, einzigartig und nie gesehen. Doch hinter den Kulissen findet der unerbittliche Wettbewerb zweier verfeindeter Magier statt. Sie bereiten ihre Kinder darauf vor, zu vollenden, was sie selber nie geschafft haben: den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden. Doch als Celia und Marco einander schließlich begegnen, geschieht, was nicht vorgesehen war: Sie verlieben sich rettungslos ineinander. Von ihren Vätern unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen sie verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer unterzugehen droht.

 Meine Meinung:
Mir hat das Buch leider gar nicht gefallen. Die 464 Seiten waren wirlich eine reine Qual für mich. Die Figuren waren mir unsympatisch und leider auch viele der Methoden. Es geht ja um den Wettkampf der Magier die ihre Kinder dazu vorbereiten dem Kampf ein Ende zu bereiten. Dies hat gerade Celia´s Vater bis ans Limit aufs brutalste getan.  
Auch Marco hatte es mit seinem Lehrer nich gerade leicht, den es nicht mal interesiert hat wie sein Schüler heißt!
Das Buch wurde durch Jahreszeilen in Kapiteln geteilt und berichtete jeweils die Vortschriffe die Marco und Celia gemacht hatten aber es wurde nicht aus der Sicht einer der Figuren geschrieben sondern es war eher wie eine Aufzählung. Allgemein kein Problem aber es wurde durcheinander geschrieben (beispiel: erstes Kapitel Januar 1803, zweites Kapitel November 1922 drittes Kapitel Januar 1893...)! Das hat mich sehr verwirrt und ich bin nicht hinterher gekommen.
Zwischendrin gab es kleine sehr kurze Kapitel über den Zirkus der Träume die mich sehr faszieniert haben. Man konnte es sich bildlich vorstellen diese Fantasie Welt in Schwarz Weiß. Es war einfach märchenhaft. Wäre das ganze Buch so gewesen wäre es ein absoluter Traum. 
Nur Traumhaft ist ein Wort das zum Cirque des Rêves passen würde. Das war leider nicht genug um die Bewertung rausreißen konnte.
Ich war wirklich enttäuscht. Aber nicht jedes Buch ist für jeden geschaffen. Meins war dies leider nicht aber es gibt auch viele die das Buch fasziniert hat, auch das kann ich verstehen!

Seitenzahl: 464 Seiten
Preis: 9,99€
Verlag: Ullstein
   Genre: Fantasy
Bewertung: 2/5 Punkten

So ihr Lieben, das war meine Rezension zu dem Buch von Erin Morgenstern "Der Nachtzirkus". Ich fand es sehr schade das es mir nicht so zugesagt hat. 
Aber sowas gibt es leider. Ich hoffe euch hat die Rezension gefallen.
Bis bald eure Lisa<3

Kommentare:

  1. Schade, ist das Buch so ein Flop :/ Mich spricht die Inhaltsangabe nur schon nicht an, ich mag Zirkus nicht so ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hey :-)
    Schöne Rezi! Schade, dass dir das Buch nicht gefallen hat. Ich habe es damals echt geliebt, aber wie du schon gesagt hast: Es muss ja nicht jedem gefallen.

    Ganz liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen