Donnerstag, 20. August 2015

"Stigmata- Nichts bleibt verborgen"- Rezension

Hey Hallo ihr Lieben,
das Buch welches ich euch heute vorstellen möchte hat mich so sehr gereizt. Es hört sich wirklich gut an. Ob es auch so gut war wie ich es erhoffte erfahrt ihr in meiner Rezension zu:

"Stigmata- Nichts bleibt verborgen"
von Beatrix Gurian
Kurz nach dem Tod ihrer Mutter erhält Emma von einem unbekannten Absender eine alte Schwarz-Weiß-Fotografie, die ein Kleinkind zeigt. Dem Foto beigefügt ist die rätselhafte Aufforderung, die Mörder ihrer Mutter zu suchen. Angeblich soll Emma die Täter in einem Jugendcamp finden, das in einem abgelegenen Schloss in den Bergen stattfindet. Dort stößt sie immer wieder auf unheimliche Fotografien aus der Vergangenheit des Schlosses. Und auch in der Gegenwart häufen sich die mysteriösen Zwischenfälle …
Meine Meinung:
Der beste Beweis das ein Klappentext nicht alles über ein Buch sagen kann. Mir hat das Buch leider nicht so gut gefallen. Da es in eine so Groteske Richtung gegangen ist, was mir leider gar nicht zugesagt hat.
Direkt im Prolog merkt man in welche Richtung es gehen soll.
Emma, als Protagonistin hat mir leider nicht gefallen. Sie schien mir zwar nett und soweiter aber alles was passiere hat sie einfach hingenommen ohne wirklich zu reagieren.
Die Nebenstory war da schon eher mein Fall auch wenn es sehr verwirrend war das alles zu verstehen. 
Es kamen viele Figuren vor, sodass man schnell den Überblick verloren hat. Ich verstehe den Grundgedanken der Autorin, leider wurde er nicht gut umgesetzt. Was wohl auch weit über das Jugendbuch hinausgegangen wäre da die Thematik schon eher Dan Brown Kaliber hat.
Ich kann leider gar nicht soviel mehr zur Geschichte sagen, da ich sonst spoilern würde. 
Die Bewertung kam durch den Grundgedanken, die Aufmachung und auch durch das Setting zustande die alles noch etwas retten konnten. Leider kann ich euch dennoch keine Lese Empfehlung dafür aussprechen!

Seitenzahl: 383 Seiten
Preis: 16,99€
Verlag: Arena
  Genre: Jugendbuch
 Bewertung: 2/5 Punkten


So ihr Lieben, das war meine Rezension zu "Stigmata- Nichts bleibt verborgen". Habt ihr schon was von der Autorin gelesen und wenn ja wie hat es euch gefallen?
Ich bin auf eure Meinung gespannt.
Bis bald eure Lisa<3

Kommentare:

  1. Hallo Lisa, mir ging es genauso mit dem Buch. Die Richtung die das ganze eingeschlagen hat war gar nicht meins. Schade denn Klappentext und Aufmachung hat mich total Neugierig gemacht. lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, leider! Obwohl ich den Gedanken mochte...
      Liebe grüße :)

      Löschen
  2. Oh bei vielen Figuren bin ich immer verwirrt :/ Mich spricht nicht mal der Klappentext an...

    AntwortenLöschen