Sonntag, 16. Februar 2014

"Für immer die Seele" Und noch ein Buch...

Hey Hallo ihr Lieben,
Wie ihr schon mitbekommen habt, ist die Leseflaute verflogen und hat einen Lesenden Suchti hinterlassen der gerade in Phasen der Krankheit besonders durstig ist. Und nach "Silber" hat mich die gute Cynthia J. Omololu mit ihrem Werk in den Bann gezogen und deshalb geht es heute um "Für immer die Seele": 


"Für immer die Seele" von Cynthia J. Omololu

Als die sechtzehnjährige Cole den Tower of London besichtigt, wird sie plötzlich von einer unglaublich realistischen Vision heimgesucht. Doch es sind nicht nur Bilder, die sie plagen, COle spürt geradezu was sie sieht: Eine Jahrhunderte zurückligende Enthauptung! Überwältigt fällt sie in Ohnmacht. Und das Erlebniss im Tower ist kein Einzelfall. Wohin Cole auch geht, was sie auch berührt seit Kurzem fühlt sie sich ständig in andere Zeiten und an Orte versetzt, die sie nie zovor gesehen hat. Sie verteht die Welt nicht mehr. 
Wird sie vielleicht Verrückt? Als Cole wieder zu sich kommt, liegt sie in den Armen des gutaussehenden Griffon. Er erkennt sofort das sie etwas ganz besonderes ist- genau wie er. 
Griffon erscheint Cole seltsam vertraut, und sie hat das Gefühl, dass es zwischen ihnen eune tiefe Verbindung gibt, ein gemeinsames Schicksal. Und tatsächlich: Griffon weiß was es mit den sonderbaren Visionen auf sich hat. Cole ist wie er ein Mensch, der sich an seine früheren Leben erinnern kann. Und sie befindet sich in Gefahr. Als Cole die Puzzelstückchen ihrer Früheren Existenzen zusammensetzt, entdeckt sie, welch dunkles Geheimniss sie und Griffon vernbindet. 
Kann sie dem Jungen, die sie liebt, wirklich vertrauen?


Soviel zur Geschichte. "Für immer die Seele" hat mir leider nicht ganz so gut gefallen. Ich habe gehofft das es eine Schöne, spritzig, witzige Geschichte sein wird die mich fesseln kann. Das hat es leider nicht geschafft. Ich bin nur sehr schleppend durch die Geschichte gekommen.
Leider waren mir auch die Charaktere sehr unsympatisch. Cole war mir zu Püppi haft. Himmelhoch Jauchtzend und zu tode betrübt waren ihre Emotionen. Und auch Groiffon war mir zu undurchsichtig. 
Ich konnte einfach keine Beziehung zu den beiden aufbauen und auch die Liebesgeschichte war einfach nicht so mein Ding. Es wirkte alles sehr sachlich ohne Emotionen.
 Es ist gut Geschrieben so ist es ja nicht aber ich bin nicht so warm geworden mit diesem Buch!
Aber dennoch werde ich den zweiten Band Lesen der am 20.1.2014 erscheinen wird und den Titel "Für immer die Liebe" tragen wird, welches auch den Abschluss der Reihe bedeutet!

Seitenzahl: 384 Seiten
Preis: 17,95€
Lese Alter Empfehlung: Ich finde so ab 12 Jahren ist das Bucht ganz gut
Rubrik: Jugendbuch
Bewertung: 6/10 Punkten

 Als nächstes Lese Ich "Zurück nach Holly Hill" von Alexandra Pilz


Ich hoffe es hat euch gefallen, bis bald eure Baily <3

Kommentare:

  1. Schade, dass es nicht so ein tolles Buch war! :/ Ich kenne es nicht, und denke auch nicht, dass ich es noch lesen werde :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es jetzt doch noch gelesen :D Ich fand es ganz ok, aber nicht total der hammer. Auf Band 2 bin ich aber doch gespannt ;)

      Löschen